SVS-Vorsitzender Lemkens: „Den verpassten Aufstieg mache ich nicht am Trainer fest“

Marc Lemkens, der Vorsitzende des SV Sonsbeck, hätte den Gästen auf der Jubiläumsfeier zum 100. Club-Geburtstag so gerne von der Rückkehr der ersten Fußball-Mannschaft in die Oberliga berichtet. Daraus wird nichts. Nach drei sieglosen Partien ist zwei Spieltage vor Schluss klar, dass die Rot-Weißen den Aufstieg abhaken müssen. Die Spieler hatten im Endspurt den Kopf nicht frei, sagt Lemkens.

SVS-Vorsitzender Lemkens: „Den verpassten Aufstieg mache ich nicht am Trainer fest“ weiterlesen

,,Dritte“ des SVS feiert trotz knapper Niederlage in Budberg den Klassenerhalt

Die Fußballer des SV Sonsbeck III spielen auch in der kommenden Saison in der Kreisliga B! Das Team von Trainer Thomas Loeffen sicherte sich trotz der gestrigen 3:4-(0:2) Auswärtsniederlage beim SV Budberg III den Klassenerhalt. Gegen den SVB gingen die Rot-Weißen durch ein Doppelschlag von Justin Auweiler aus der 21. und 23. Spielminute in Rückstand, dies bis zur Pause Bestand hatte. Kurz nach Wiederbeginn verkürzte Kapitän Christian Derks per Strafstoß auf 1:2 (48.). Daraufhin entwickelte sich eine abwechslungsreiche Begegnung, in der die Hausherren in Person von Ilia Stantscheff auf 3:1 erhöhten (56.). Doch nur vier Minuten später brachte Arion Krasniqi seine Farben wieder zurück (60.). Diesen Treffer konterten die Budberger allerdings postwendend und Tobias Strelow netzte zum 4:2 (62.). Neun Minuten später dann jedoch wieder Hoffnung für die Sonsbecker! Sven Schuster verkürzte abermals, doch nach der Roten Karte gegen Christoph Lomme (Tätlichkeit) der Rot-Weißen war die Begegnung zu Gunsten der Gastgeber gelaufen! Aufgrund des gleichzeitigen Unentschiedens vom SV Menzelen beim Spitzenreiter DJK Lintfort II kann die Sonsbecker Dritte nicht mehr absteigen und wird damit eine weitere Saison in der Kreisliga B um Punkte spielen dürfen.

,,Dritte“ des SVS feiert trotz knapper Niederlage in Budberg den Klassenerhalt weiterlesen

Sonsbecker verspielen im Heimspiel die letzte Aufstiegshoffnung! – 2:5-Pleite gegen Klosterhardt

Am Ende liefen die Landesliga-Fußballer mit gesenkten Köpfen vom Rasenplatz im heimischen Willy-Lemkens-Sportpark und das nicht ohne Grund! Die Mannschaft hatte durch die gerade erlittende 2:5-(2:3) Heimpleite gegen die abstiegsbedrohte DJK Arminia Klosterhardt alle Aufstiegshoffnungen verspielt, da Konkurrent Niederwenigern sein Derby in Burgaltendorf gewann. Zu allem Überfluss muss der SVS in den letzten zwei Begegnungen ohne weitere Abwehrakteure auskommen! Lukas Vengels sah nach einem wiederholten Foulspiel die Ampelkarte (51.)., doch Robin Schoofs traf es noch schlimmer. Er musste nach einem absichtlichen Handspiel auf der Torlinie mit Glattrot das Spielfeld frühzeitig verlassen (83.). Zu Beginn der Begegnung sah allerdings alles recht gut aus für den Tabellendritte! Andre Trienenjost brachte die Sonsbecker mit der erste Möglichkeit nach neun gespielten Minute in Führung. Jannis Pütz hatte ihn mit einem überragenden Pass bedient! Doch die Antwort der kämpferisch stark spielenden Oberhausener ließ nicht lange auf sich warten. Pascal Spors traf in der 16. Minute zum Ausgleichstreffer. Sonsbeck offenbarte arge Defensivprobleme und bekam Spors in keiner Szene in den Griff! Folgerichtig erzielte der Klosterhardt Stürmer nur wenig später die Führung für die Gäste (21.). Als Spors auch noch den luppenreinen Hattrick perfekt machte, bahnte sich eine Blamage für den Tabellendritten an (27.). Trienenjost ließ im Gegenzug mit seinem zweiten Treffer aber wieder etwas Hoffnung aufkommen (28.). Zum zweiten Durchgang brachte SVS-Coach Werner Buttgereit Max Fuchs für Felix Terlinden. Es ging jedoch negativ für die Hausherren weiter! Lukas Vengels sah nur vier Minuten nach seiner ersten Gelben Karte seine zweite und musste vom Feld (51.). Die Arminia igelte sich mit der Führung im Rücken und einer Fünferkette hinten ein. Sonsbeck versuchte in Unterzahl alles um Druck aufzubauen, schaffte dies aber nur selten. Als dann auch noch Robin Schoofs sieben Minuten vor Ende nach einem Handspiel auf der Torlinie die Rote Karte sah glaubte keiner mehr an eine Aufholjagd. Zwar parierte SVS-Keeper Tim Weichelt den Strafstoß, doch in der 86. Spielminute markierte Ali-Hassan Hammoud mit einem Heber für Weichelt das 2:4. In der Nachspielzeit traf Hammoud sogar noch zum 2:5-Endstand! Damit sind die Aufstiegsträume der Sonsbecker ausgeträumt, zwar besteht noch eine theoretische Chance, doch dafür müssten man in den letzten beiden Partien sechs Punkte und zehn Tore auf die Sportfreunde Niederwenigern zu machen.

Sonsbecker verspielen im Heimspiel die letzte Aufstiegshoffnung! – 2:5-Pleite gegen Klosterhardt weiterlesen

Unfassbares Torspektarkel zwischen Alpen und Sonsbeck

Der Kreisliga-A-Meister und gleichzeitige Bezirksliga-Aufsteiger SV Sonsbeck II und der heutige Gastgeber Viktoria Alpen haben es beim Aufeinandertreffen am drittletzten Spieltag der Saison 2018/19 richtig krachen lassen! Unfassbare 15 Tore erzielten beide Mannschaften während der neunzig Minuten. Am Ende siegten die Sonsbecker auch im fünfzehnten Rückrundenduell mit 9:6 (5:3). Nach nur elf Spielminuten find das Schützenfest vor den 80 Zuschauern an, als Lukas Maas die Gäste in Führung brachte. Nur zwei Minuten später erhöhte Klaus Keisers auf 2:0 (13.). Alpen kam durch den ehemaligen Sonsbecker Tobias Esper zurück (19.) und glich sogar durch Andreas Dargel nach 23 Minuten aus. Jedoch stellten abermals Keisers, Marvin Braun per Strafstoß und Christian Quernhorst die Sonsbecker Führung noch vor der Pause wieder heran, nachdem Nicholas Georgen zwischenzeitlich zum 3:4 traf (29., + 30., + 33. und 42.). Nachdem Seitenwechsel ging das Torfestival munter weiter! Erst traf erneut Braun ins Alpener Gehäuse, dann reihte sich auch Marcel Timm in die Torschützenliste ein (48., + 58.). Nils Speicher verkürzte in der 72. Minute auf 4:7. Keisers allerdings traf eine Viertelstunde vor dem Ende zum dritten Mal an diesem Tag. Spannend wurde es dann aber doch nochmal, als Speicher mit einem Doppelpack binnen drei Minuten auf 6:8 verkürzte (82. + 85.). Jedoch machte Timo Evertz wenig später dem einem erneuten Treffer vom Elfmeterpunkt den Deckel auf diese verrückte und torreiche Begegnung, an die sich noch viele zurück erinnern dürften!

Unfassbares Torspektarkel zwischen Alpen und Sonsbeck weiterlesen

Sonsbeck will im Heimspiel gegen Klosterhardt die letzte aufstiegschance wahren

Nach der bitteren und unnötigen Auswärtsniederlage der Sonsbecker am vergangenen Wochenende beim SV Genc Osman Duisburg sind die Aufstiegschancen deutlich gesunken! Aufgrund des gleichzeitigen Sieges von Konkurrent Niederwenigern beträgt der Rückstand drei Spieltage vor dem Ende drei Zähler. Am morgigen Sonntagnachmittag geht es für die Rot-Weißen von Coach Werner Buttgereit im vorletzten Heimduell gegen die abstiegsbedrohten DJK Arminia Klosterhardt. Doch bevor beide Mannschaften morgen Nachmittag aufeinander, schauen die Sonsbecker heute Mittag nach Wattenscheid, wo in der Regionalliga West der SV Straelen sein Abstiegsendspiel bestreitet! Siegt der SVS dann wäre der Klassenerhalt perfekt und der dritte Tabellenplatz der Landesliga würde zu einem Relegationsplatz zur Oberliga Niederrhein. Zurück zum eigentlichen Gegner! Die Oberhausener liegen sechs Punkte hinter dem rettenden Ufer und nur wegen der schlechteren Tordifferenz vom Abstiegs-Relegationsrang entfernt. Am letzten Spieltag setzte die DJK mit einem 5:1 über den PSV Wesel ein Lebenszeichen. Anstoß der Begegnung ist um 15:00 Uhr! Wir sind wieder mit einem Live-Ticker vor Ort.

DJK Arminia Klosterhardt

SV Sonsbeck (3.) – DJK Arminia Klosterhardt (16.)

Sonsbeck will im Heimspiel gegen Klosterhardt die letzte aufstiegschance wahren weiterlesen