Kuczkowski-Elf mit knappen Testspielerfolg über Rindern! – Starke erste, schwächere zweite Halbzeit

Der Landesligist SV Sonsbeck hat im heutigen ersten echten Testspiel einen Heimerfolg eingefahren! Im heimischen Stadion gewann das Team von Trainer Thomas von Kuczkowski, welches mit vier Neuzugängen in der Startelf auflief, knapp mit 1:0 (1:0) gegen den Bezirksliga-Aufsteiger SV Rindern. Dabei boten die Rot-Weißen eine starke erste Halbzeit, in der Niklas Maas nach neunzehn Minuten den goldenen Treffer nach Vorarbeit von Neuzugang Maik Noldes erzielte. Gegen den tief stehenden Gast, die immer wieder mit Nadelstiche auf sich aufmerksam machten, spielte Sonsbeck einige sehenswerte Angriffe, die allerdings nicht weiter verwertet wurden. Nachdem Seitenwechsel taten sich die Sonsbecker schwerer, zum einen aufgrund von sechs Wechseln und zum anderen aufgrund der intensiven Trainingseinheiten. Die dickste Möglichkeit der Gäste hatte Ex-Sonsbecker Kevin Adomeit in der 15. Spielminute, als er Tim Weichelt aus wenigen Metern zur Glanzparade zwang. Bereits am Sonntagmittag geht’s für den SVS weiter! Dann empfängt man um 12:00 Uhr den ebenfalls in der Bezirksliga spielenden SC Bocholt.

SVS-Keeper Tim Weichelt erlebte einen ehr ruhigen Abend, wenn er aber wie in dieser Szene gefordert war, war er da.

Spielbericht folgt!

 

Alle Highlights im Live-Ticker nachlesen: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-sonsbeck-sv-rindern-6337035.html

 

Statistik:

SV Sonsbeck: Weichelt – Prause (40. Tatzel), Vengels (46. Keisers), Schoofs, K.-R. Schneider – Terfloth, Leurs, Pütz (46. Dedic), Brempong (46. Hemmers) – Maas (46. Schmidt), Noldes (46. Fuchs)

SV Rindern: Floris – Hildebrandt, Thurau (46. Ezer), Ukaegbu, Sankowski, Medrow (28. Cortez), Demiri (46. Verfürth), Kera, Tissen, Adomeit (67. Herboth), Schweers

Tore: 1:0 Maas (19.)

Gelbe Karte: Tatzel – Thurau, Ukaegbu

Zuschauer: 60

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.