Sonsbeck quält sich ins Achtelfinale! – Terlinden erlöst den SVS 25 Sekunden nach seiner Einwechselung

Mit einem blauen Auge ist der Landesligist SV Sonsbeck in der heutigen zweiten Kreispokalrunde beim A-Liga-Spitzenreiter und Lokalrivalen Borussia Veen davon gekommen! Am Ende musste beim 2:1-(0:0, 1:1) Erfolg die Verlängerung entschieden. In dieser traf der zu Beginn der Extraspielzeit eingewechselte Felix Terlinden nach nicht einmal einer halben Minute zum Siegtreffer! In den regulären neunzig Minuten hatte es die Borussia durch eine konsequente Defensivarbeit und gelegentliche Angriffe schwer gemacht. Die Kuczkowski-Elf hatte zwar viel Ballbesitz, konnte diesen aber nicht gewinnbringend ummünzen! Folgerichtig ging es ohne Tore in die Halbzeit. Nachdem Seitenwechsel dann der Schock für die Gäste! 120 Sekunden nach Wiederanpfiff gab es Elfmeter für den Underdog, nachdem Lukas Vengels Veens Niels Gietmann zu Fall gebracht hatte. Der Ex-Sonsbecker Dennis Tegeler verwandelt souverän zur Führung für den A-Ligisten (47.). Jetzt war auch dem letzten Anhänger des Landesligisten klar, dass wird es hartes Stück Arbeit werden! Es dauerte allerdings nur acht Minuten bis Sonsbeck‘s Max Fuchs nach einer Hereingabe von der rechten Seite zum 1:1-Ausgleichstreffer einnetzte (55.). Infolgedessen entwickelte sich nun eine ausgeglichene und auf beiden Seiten chancenreiche Partie! Veen kam nach zehnminütiger Erholphase immer wieder durch gefährliche Konter vor das Sonsbecker Gehäuse. In dieser Zeit hätte Kai Schmidt das 2:1 für die Gäste machen müssen! Einmal scheiterte der Stürmer als Keeper und beim anderen Versuch stand die Latte im Weg (57. + 59.). In der Nachspielzeit der regulären Spielzeit hatten die Veener die Chance zum Lucky-Punch, doch das Glück war auf Seiten des Favoriten. Dann folgte die Einwechselung des Siegtorschützen! Zu Beginn der Verlängerung gekommen und keine 30 Sekunden im Spiel traf Terlinden nach einer flachen Hereingabe von Sebastian Leurs mit etwas Glück durch die Hosenträger des Schlussmannes zum am Ende entscheidenden Treffer (91.). Sieben Minuten vor dem Ende hatte Tegeler noch die dicke Möglichkeit seine Veener ins Elfmeterschießen zu retten, doch der vergab freistehend vor dem leeren Sonsbecker Gehäuse (113.). Unter dem Strich zittern sich die Rot-Weißen ins Kreispokal-Achtelfinale Anfang Oktober! Im Achtelfinale trifft der SVS am 3. Oktober auswärts auf einen weiteren A-Liga-Club, den TV Asberg. Am kommenden Wochenende geht es in der Landesliga zur Spielvereinigung Sterkrade-Nord (15:00 Uhr)!

Spielbericht folgt!

 

Alle Highlights im Live-Ticker: https://www.fupa.net/spielberichte/borussia-veen-sv-sonsbeck-6720631.html

 

Statistik:

Borussia Veen: Grewe – Rusch, Münzner, H. Terlinden, Gietmann (73. Bertsch), Meier (96. Gebbeken), Willemsen (89. Ackermann), L. Höptner (78. Klemmer), J. Höptner, Schultz, Tegeler,

SV Sonsbeck: Weichelt – Prause (91. Terlinden), Schoofs, Vengels, Tatzel – Moreira (89. Hahn), Dedic (71. Leurs), Hemmers, Terfloth (76. Pütz) – Fuchs, Schmidt

Tore: 1:0 Tegeler (47.,FE), 1:1 Fuchs (55.), 1:2 Terlinden (91.)

Gelbe Karte: Fuchs.

Zuschauer: 150

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.