Maas köpft den SVS II in der Nachspielzeit zur Glückseligkeit! – 3:2-Erfolg trotz Pausenrückstand

Es lief die vierte Minute der Nachspielzeit im Sonsbecker Willy-Lemkens-Sportpark als die rund 50 Zuschauer völlig die Fassung verloren! Neuzugang Lukas Maas köpft den heimischen SVS II gegen den ESV Hohenbudberg zum späten 3:2-(0:2) Erfolg und sicherte seinen Farben somit den zweiten ,,Dreier“ in Serie. Doch die Begegnung begann gar nicht nachdem Geschmack der Hausherren! Nach nicht einmal 120 Sekunden lag man nach einem Traumtor von Pascal Seitz in Rückstand (2.). Als nur drei Minuten später der ehemalige Sonsbecker Arne Becker sogar auf 2:0 erhöhte schien für die Rot-Weißen schon vieles davon zu schwimmen. Die Bothen-Elf fang im ersten Durchgang nie in die Partie und war den Gästen deutlich unterlegen! Einzig Timo Evertz hatte kurz vor der Pause die beste Tormöglichkeit. Nachdem Seitenwechsel traten die Sonsbecker dann als Mannschaft auf und kämpfen sich Stück für Stück zurück ins Spiel. Der zur zweiten Hälfte eingewechselte Philipp van Huet markierte in der 61. Spielminute den Anschlusstreffer. Danach drückte die SVSler den Gast weiter in die Defensive und startete die Schlussoffensive, in der es turbulent werden sollte! Erst traf Klaus Keisers nach einer Freistoßflanke von Evertz zum mittlerweile verdienten 2:2-Ausgleichstreffer (84.). Keine fünf Minuten später zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel an Christian Quernhorst auf den Punkt. Evertz trat an und verschoss gegen den ESV-Keeper Paul Küpper. Dann kam die Nachspielzeit und ein Pfostentreffer von Elias Merkel (90.+1). In der letzten Minute der Extrazeit brachte Evertz einem Freistoß von der linken Seite hoch in den Strafraum, wo Lukas Maas hochstieg und doch noch zum späten und am Ende glücklichen 3:2-Siegtreffer einköpfte (90.+4). Kurze Zeit später ertönte der Abpfiff und der Jubel auf Seiten der Sonsbecker kannte keinen Grenzen mehr! Am nächsten Wochenende geht es nun zum Auswärtsspiel beim SV Millingen (15:00 Uhr).

Der SV Sonsbeck II meldete sich in der Kreisliga A zurück im Aufstiegskampf. Nach einem 0:2-Rückstand drehten die Rot-Weißen das Heimspiel gegen den ESV Hohenbudberg noch in einen 3:2 (0:2)-Erfolg. Matchwinner war Lukas Maas, der in der Nachspielzeit den verdienten Siegtreffer erzielte.

Bereits nach fünf Minuten lag der SVS durch die Treffer von Pascal Seitz und Arne Becker mit 0:2 zurück. Erst nach dem Seitenwechsel und einer Leistungssteigerung fand die Gastgeber zu ihrem Spiel. Philipp van Huet (61.) und Klaus Keisers (84.) glichen aus. In der 89. Minute verschoss Timo Evertz noch einen Foulelfmeter, ehe Maas mit dem Schlusspfiff die Partie entschied. Johannes Bothen, Trainer des Tabellendritten, war stolz. „Die Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen und aufgrund der zweiten Halbzeit, wo wir drückend überlegen waren, den Sieg verdient“, meinte der Coach, der sich wünscht, dass seine Jungs im nächsten Spiel „mal nicht die Anfangsphase verpennen“.

Quelle: RP vom 01.10.2018

 

Alle Highlights im Live-Ticker: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-sonsbeck-esv-hohenbudberg-6745885.html

 

Statistik:

SV Sonsbeck II: Jansen – Terlinden (62. Quernhorst), Hans (30. Timm), Gellings, Keisers – Evertz, Maas, Tatzel, Schuster (46. van Huet) – Gerritzen, Merkel

Tore: 0:1 Seitz (2.), 0:2 Becker (5.), 1:2 van Huet (61.), 2:2 Keisers (84.), 3:2 Maas (90.+4)

Gelbe Karte: –

Besondere Vorkommnisse: Evertz (SVS II) verschießt Foulelfmeter gegen Küpper (89.)

Zuschauer: 45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.