Kuczkowski-Elf gastiert am Sonntag wieder in Essen! – Beim ESC soll ein weiterer ,,Dreier“ her

Am morgigen Sonntagnachmittag geht es für die Landesliga-Fußballer des SV Sonsbeck mal wieder in die Ruhrstadt Essen! Beim aktuellen Tabellenneunten wird die Elf von Trainer Thomas von Kuczkowski versuchen den nächsten ,,Dreier“ der laufenden Saison einzufahren. Nachdem Ende der Torflaute vor einer Woche im Heimspiel gegen den Duisburger SV und dem gleichzeitigen Erfolg sind die Rot-Weißen zurück in der Erfolgsspur! Nun geht es also wieder einmal nach Essen. Der ESC verlor sein letztes Ligaspiel gegen den PSV Wesel knapp und musste auch unter der Woche im Niederrheinpokal die Segel streichen! Gegen den Klassenhöheren Schwarz-Weiß Essen gab es ebenfalls eine knappe Niederlage. Anstoß der Begegnung ist um 15:00 Uhr! Es wird einen Torticker bei FuPa Niederrhein geben.

ESC Rellinghausen 

ESC Rellinghausen (9.) – SV Sonsbeck (3.)

Es war im abschließenden Saison-Spiel Ende Mai gegen den ESC Rellinghausen, als der SV Sonsbeck auf heimischen Rasen den Landesliga-Verbleib mit einem 2:1-Erfolg eintütete. Rund viereinhalb Monate später sind die Abstiegsplätze weit weg und die Rot-Weißen Tabellendritter.

An diesem Sonntag sehen sich die Fußballer des SVS und ESC wieder, dann allerdings in Essen. ,,Rellinghausen gehörte in der vergangenen Saison fußballerisch zu den besten Mannschaften der Liga. Mittlerweile hat unser Gegner einen neuen Trainer und wohl auch eine neue Spielphilosophie“ sagt Thomas von Kuczkowski, der Sonsbecker Coach, der Umstellungen vornehmen muss.

Den 3:1-Erfolg über Duisburg 1900 haben gleich drei Spieler in schmerzhafter Erinnerung behalten. Jannis Pütz muss auf jeden Fall zuschauen. Er laboriert an einem ,,kleinen Muskelfaserris“ weiß von Kuczkowski. Luca Terfloth zog sich bei einer unfairen Aktion eines gegnerischen Spielers einen Haarriss am Jochbein zu. Robin Schoofs klagt über Schmerzen unterhalb des Knies. Womöglich kann er in Rellinghausen auflaufen. Allerdings scharren seine Vertreter mit den Hufen. Lukas Vengels und Georigios Efthimiou können in der Innenverteidigung spielen. Maik Hemmers, dem gegen Duisburg als Einwechselspieler ein Tor geplang, oder Joao Moreira sind Alternativen fürs Mittelfeld. Thomas von Kuczkowski rechnet auf dem kleinen Kunstrasen der Hausherren, die mit zwölf Punkten nicht opitmal gestartet sind, mit einer kampfbetonten Partie. Daher hat er in den zurückliegenden Trainingseinheiten viel Wert aufs Zweikampfverhalten gelegt. Der ESC war noch am Mittwoch im Niederrheinpokal gegen Schwarz-Weiß Essen im Einsatz. Das Team von Trainer Sascha Behnke unterlag dem Oberligisten im Achtelfinale mit 1:2

Quelle: RP vom 13.10.2018

 

Live-Ticker:

Für das morgige Auswärtsspiel des SV Sonsbeck beim ESC Rellinghausen wird es wieder einen Torticker bei FuPa Niederrhein geben! Sophie Schulze meldet sich mit dem Anpfiff aus Essen.

Link zum Ticker: https://www.fupa.net/spielberichte/esc-rellinghausen-sv-sonsbeck-6472746.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.