Auch der FC Rumeln-Kaldenhausen kann den SVS II nicht stoppen! – Tabellenführung für die Bothen-Elf

Die Siegesserie der Kreisliga-A-Fußballer des SV Sonsbeck II setzt sich weiter fort! Im heutigen Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Rumeln-Kaldenhausen folgte der siebte ,,Dreier“ in Folge für die elf von Coach Johannes Bothen. Mit 2:0 (1:0) verließ der SVS II den Platz als Sieger und übernimmt dank der überraschenden Niederlage des Rumelner TV in Asberg die Tabellenführung! Klaus Keisers brachte die Gäste nach rund einer halben Stunde in Führung (28.). Nachdem Seitenwechsel dauerte bis in die Schlussphase ehe die Sonsbecker den Deckel auf die Begegnung machten! Nach einem Foulspiel der Hausherren und einer Gelb-Roten Karte markierte Florian Terlinden per Strafstoß den 2:0-Endstand (87.). Am nächsten Spieltag treffen die Sonsbecker bereits am Freitagabend im heimischen Willy-Lemkens-Sportpark auf den FC Viktoria Alpen (19:30 Uhr)!

Der SV Sonsbeck II darf sich nach dem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg in der Kreisliga A über den FC Rumeln-Kaldenhausen über den Platz an der Sonne freuen. Die „Reserve“ des Landesligisten übernahm nach der gleichzeitigen 3:4-Niederlage vom Rumelner TV beim TV Asberg die Tabellenführung.

Trotz klarer Feldüberlegenheit und zahlreicher vielversprechender Einschussmöglichkeiten war der Auftritt der Rot-Weißen mal wieder nichts für schwache Nerven. Trainer Johannes Bothen bemängelte erneut die miserable Chancenverwertung. Nach dem 1:0 (28.) durch Klaus Keisers versäumten es die Gäste mehrfach, den Sack vorzeitig zuzumachen.

„Über ein 5:0 hätte sich keiner von den Rumelnern bescheren können. Aber Fünf Minuten vor dem Ende hätten sie auch ein Elfmeter bekommen können. Ein Strafstoß-Treffer hätte den Spielverlauf allerdings komplett auf den Kopf gestellt“, meinte Bothen. In der 87. Minute traf Florian Terlinden per Handelfmeter zum 2:0 und machte den nächsten „Dreier“  perfekt.

Quelle: RP vom 05.11.2018

 

Statistik:

SV Sonsbeck II: Jansen -Timm, Gellings, Ten Elsen, Evertz – van Huet, Maas (46. Ridder), Tatzel, Quernhorst (27. Terlinden) – Keisers, Merkel

Tore: 0:1 Keisers (28.), 0:2 Terlinden (87.,HE)

Gelb-Rote Karte: (87./wiederholtes Foulspiel/FC Rumelnn-Kaldenhausen)

Zuschauer: 45