Sonsbecker Dritte scheitert an mangelnder Chancenverwertung und effizienter Meerfelder

Das heutige vorgezogene Heimspiel des B-Ligisten SV Sonsbeck III gegen den Tabellenfünften FC Meerfeld II hätte für die Elf von Trainer Thomas Loeffen erfolgreich verlaufen können, doch am Ende setzte es eine klare und deutliche 1:5-(0:3) Packung! Dabei waren den Hausherren eigentlich nicht viel vor zuwerfen. Sie starteten spielstark und hatten nach drei Minuten durchs den Kopfball von Lucas Ridder ans Quergebälk die Riesen Möglichkeit zur Führung. Doch wie im weiteren Spielverlauf ließen die Sonsbecker ihre zahlreichen Torchancen ungenutzt! Ganz anders der FCM. Gleich mit dem ersten Abschluss traf Kevin Kost zur schmeichelhaften Gästeführung (14.). Sonsbeck III zeigte sich wenig geschockt und spielte weiter munter nach vorne, doch die mangelhafte Chancenverwertung blieb den Hausherren erhalten! Nach rund einer halben Stunde erhöhte Mauritz Koch auf 2:0 (28.), ehe Martin Brand in der 33. Spielminute den Halbzeitstand markierte. Nachdem Seitenwechsel verlagerten sich die Gäste aufs kontern. Dadurch kam der SVS zumindest zum zwischenzeitlichen 1:3-Anschlusstreffer durch Sven Schuster (56.). Die Heimelf rannte nun an und bot den Meerfeldern Räume. Diese nutzten die Gäste mit zwei Kontern in der 73. durch Roman Wedisch und der 88. Minute erneut durch Brand zum 1:5-Endstand! Unter dem Strich steht eine gute Leistung der Sonsbecker mit einer deutlichen Heimniederlage, die den ausgeglichenen Spielverlauf nicht wiederspiegelt.

Alle Highlights im Live-Ticker: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-sonsbeck-fc-moers-meerfeld-6746398.html

 

Statistik:

SV Sonsbeck III: van Husen – Schorn, Sürücü, Broeckmann, Timm – Herres (26. Schuster), Roeling, Derks, Lomme (46. Müsken) – Klein (46. Kürvers), Ridder

Tore: 0:1 Kost (14.), 0:2 Koch (28.), 0:3 Brand (33.), 1:3 Schuster (56.), 1:4 Wedisch (73.), 1:5 Brand (88.)

Gelbe Karte: Lomme, Müsken.

Zuschauer: 20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.