SVS kann auch im fünften Anlauf nicht gewinnen! – Remis gegen Süchteln

Auch im fünften Landesliga-Spiel in Folge blieben die Fußballer des SV Sonsbeck sieglos! Im heutigen vorgezogenen Heimspiel gegen den ASV Einigkeit Süchteln kamen die Rot-Weißen beim Wiedersehen von Coach Heinrich Losing mit seinem Ex-Verein nicht über ein 1:1-(0:0) Unentschieden hinaus. Auf dem Kunstrasenplatz im Willy-Lemkens-Sportpark fielen die Treffer erst in der absoluten Schlussphase der Partie. Tobias Meier brachte die Sonsbecker in der 87. Minute in Führung. Drei Minuten später glichen die Süchtelner allerdings durch Nando Di Buduo aus und nahmen einen Zähler mit auf die Heimreise. Mit dem Remis bleibt der SVS in der Tabelle weiter im Mittelfeld stecken! Vor den morgigen restlichen Begegnungen hat man nun fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Am nächsten Spieltag geht’s, erneut an einem Samstagnachmittag, zum 1.FC Mönchengladbach (17:00 Uhr)!

Auf dieses Heimspiel hatte sich Heinrich Losing gefreut. Der Trainer des SV Sonsbeck stand von 2015 bis Mitte 2019 an der Seitenlinie jener Mannschaft, die sich jetzt im Willy-Lemkens-Sportpark vorstellte. Doch auch gegen seinen Ex-Club gab’s kein Erfolgserlebnis. Der 40-Jährige und sein Team mussten sich auf Kunstrasen mit einem 1:1 (0:0) zufriedengeben. Seit nunmehr fünf Spielen warten die Rot-Weißen in der Meisterschaft auf einen Sieg. Die Abstiegszone rückt immer näher.

Losing traf viele alte Bekannte: „Das hat mich natürlich gefreut, da ich zu jedem Einzelnen nach wie vor ein gutes Verhältnis habe.“ Für die 90 Minuten blieb dem Coach jedoch nichts anderes übrig, als seine „alte Liebe“ auszublenden. Die Teams lieferten sich ein Match auf Augenhöhe mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Im Mittelfeld nahm Joao Moreira den Platz des gesperrten Jannis Pütz ein. Richtig Fahrt nahm die Partie allerdings erst in der Schlussphase auf. Als Tobias Meier drei Minuten vor Schluss das scheinbar erlösende 1:0 für die Hausherren erzielte, sahen die Sonsbecker schon wie der sichere Sieger aus.

Doch Süchteln berappelte sich nochmal und schlug in Person von Nando Di Buduo zurück. In der Nachspielzeit musste der SVS doch noch den späten Ausgleich hinnehmen. Mit Blick auf die Entstehung des Gegentors sprach der Trainer von „Fehlern, die so nicht passieren dürfen“. Großartig bedient war Losing aber nicht, beide Teams hatten ihre gute Phasen in einer ausgeglichenen Partie. Das Remis war leistungsgerecht, auch wenn ein Sieg durchaus drin war.

„Wir haben es aber leider nicht geschafft, die Führung über die Zeit zu bringen“, ärgerte sich der SVS-Coach. Nach dem verpassten „Dreier“ muss der Blick in der Landesliga-Tabelle nach unten gehen. Den Trainer interessiert die Platzierung aber zum jetzigen Zeitpunkt der Saison nur wenig. „Ich gucke nicht auf die Tabelle“, stellte Losing klar und betonte viel mehr, dass seine Elf künftig wieder die richtige Leistung abliefern müsse. „Das müssen wir schnell wieder hinbekommen“, forderte Losing, der jedoch längere Durststecken mit Hinweis auf den jungen Kader eingeplant hat.

Sein Nachfolger in Süchteln, Fabian Wiegers, führ mit einem Lächeln zurück nach Viersen. Es wäre wichtig, dass wir auch mal mehrmals in Folge punkten“, hatte der ASV-Trainer im Vorfeld der Partie in Sonsbeck gesagt. Diesen Wunsch erfüllte ihm seine Mannschaft.

Schon am kommenden Samstag wartet erneut ein Gegner auf Augenhöhe auf die angeschlagenen Sonsbecker. Es geht zum 1. FC Mönchengladbach. Anstoß ist um 17 Uhr. Dann wollen die Rot-Weißen unbedingt zurück in die Erfolgsspur finden.

Quelle: RP vom 21.10.2019

Statistik:

SV Sonsbeck: Weichelt – Meier, Hahn, Schoofs, Werner (61. Prause) – Leurs (75. K. Keisers), Moreira, Terfloth, Geurtz (79. Gizinski) – Terlinden, Fuchs (67. A. Maas)

ASV Einigkeit Süchteln: Lonny – Köse, Wiegers, Schürmann, Türkay (63. Ben-Moussa), Busch (79. Di Buduo), Grae, Robertz, Plauk, Verlinden, Heinrichs

Tore: 1:0 Meier (87.), 1:1 Di Buduo (90.)

Gelbe Karte: Terfloth, Prause – Robertz, Di Buduo.

Zuschauer: 120

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.