SVS II feiert im Derby den zweiten Saisonerfolg! – Hüpen und Schuster werden zu Matchwinnern

Im heutigen vorgezogenen Bezirksliga-Heimspiel des SV Sonsbeck II konnten die Rot-Weißen im Lokalderby gegen den VfB Homberg II den zweiten Saisonerfolg feiern! Mit einem klaren 5:1-(2:0) schickten die Sonsbecker von Coach Johannes Bothen die Duisburger auf die Heimreise. Bereits nach zehn Minuten traf Niklas Maas zur Führung. Nach nicht ganz einer halben Stunde zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt nachdem ein Sonsbecker im eigenen Strafraum zu forsch in den Zweikampf gegangen war. Luca Palla scheiterte allerdings mit dem Elfer am erneut starken SVS-Keeper aus dem Landesliga-Kader Stefan Hüpen (27.). Zuvor sah Ersatzspieler Marlon Mertens nach einer Beleidigung die Rote Karte! Kurz vor der Pause gab es dann Strafstoß für den SVS II. Luca Janßen traf an und verwandelte sicher zum 2:0 (42.). Nachdem Seitenwechsel sollte drehte Sven Schuster, der bereits am gestrigen Abend für die ,,Dritte“ sieben Treffer erzielte, mächtig auf. In der 58. Spielminute erzielte er das 3:0. Nur Fünf Minuten später erhöhte der schnelle Stürmer auf 4:0 (63.). Zwar kamen die Homberger durch einen Elfmeter von Mehmet Turhan postwendend wieder heran (64.), jedoch machte wiederum Schuster die Hoffnungen auf eine Aufholjagd des VfB rund eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff ein Ende (76.). Mit dem zweiten Saisonerfolg verlässt die Elf vorläufig die Abstiegsplätze!

Spielbericht folgt!

Statistik:

SV Sonsbeck II: Hüpen – van Huet, J. Keisers, Terlinden, Lemkens (90. Ries) – Theunissen, Janßen (88. Vengels), Theysen, Quernhorst – N. Maas, Schuster (82. Krasniqi)

VfB Homberg II: Michel – Turhan, Preuß, Palla (70. Akgül), Hizarci, Gbegouni, Schindler, Duljaj, Sticklat, Krause (90. Mama), Nahircioglu (55. Kalski)

Tore: 1:0 N. Maas (10.), 2:0 Janßen (42.,FE), 3:0 Schuster (58.), 4:0 Schuster (63.), 4:1 Turhan (64.,FE), 5:1 Schuster (76.)

Rote Karte: Mertens (27./Schiedsrichterbeleidigung/SV Sonsbeck II)

Besonderes Vorkommnis: Hüpen pariert Fouelfmeter von Palla (27.)

Zuschauer: 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.