Archiv der Kategorie: 1. Mannschaft

Sonsbeck rehabilitiert sich gegen Rellinghausen! – Niederwenigern patzt in Scherpenberg

Die Landesliga-Fußballer des SV Sonsbeck haben sich für die sonntägliche 1:4-Pleite und der katastrophalen zweiten Halbzeit beim Duisburger SV rehabilitiert und im heutigen Heimspiel gegen den ESC Rellinghausen einen wichtigen 2:1-(1:0) Erfolg einfahren können! Auf schwer bespielbarem Untergrund auf dem zweiten Rasenplatz im Sportpark hatten die Gäste bereits nach drei Minuten die Großchance zur Führung. SVS-Keeper Tim Weichelt parierte den Schuss von Max Richter jedoch stark! Sonsbeck fand nach einer Viertelstunde in die Partie und ging promt in Führung. Nachdem Georigios Efthimiou im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht worden war, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stephan Schneider souverän zum 1:0 (16.). Der Treffer half den Rot-Weißen und sie übernahmen fortan die Spielkontrolle! Immer wieder brachten sie sich in Abschlusspositionen, lediglich die mangelhafte Chancenverwertung der bis zur Halbzeitpause drei Großchancen war dem Team vorzuwerfen. Jannis Pütz, Max Fuchs als auch Andre Trienenjost schafften es nicht für mehr Ruhe zu sorgen. Nachdem Seitenwechsel waren die Anhänger gespannt, ob ihre Elf aus dem letzten Auftritt gelernt hat. Sie konnten nach nur sechs Minuten erfreut feststellen, dass sie es getan hatten. Max Fuchs traf mit freundlicher Mithilfe vom Essener Schlussmann, der seinen Schuss zum 2:0 durch die Finger flutschen ließ (51.). Rellinghausen war bis dahin kaum gefährlich geworden! Dann plötzlich musste Weichelt eingreifen und einen Kopfball aus kurzer Distanz entschärfen (66.). In der Schlussviertelstunde wurde es hektischer. Der ESC wurde stärker und wollte spät im Spiel noch etwas zählbares mitnehmen. Als der eingewechselte Julian Haase in der 89. Minute den Anschlusstreffer der Gäste, per sehenswertem Drehschuss aus rund zwanzig Metern erzielte, war bei den Hausherren zittern angesagt. Sonsbeck schlug das Leder nur noch nach vorne um nicht erneut Punkte zu verschenken! Nach drei Minuten Nachspielzeit ertönte der Abpfiff und der SVS war um drei Punkte reicher. Aufgrund des gleichzeitigen Patzers von den Sportfreunden Niederwenigern in Scherpenberg (1:1) hat man jetzt wieder drei Punkte Vorsprung, bei weiterhin einer Partie mehr. Am nächsten Spieltag geht’s dann zum Schlusslicht nach Königshardt, ehe es zuhause zum Showdown gegen die Sportfreunde kommen wird.

Sonsbeck rehabilitiert sich gegen Rellinghausen! – Niederwenigern patzt in Scherpenberg weiterlesen

Buttgereit-Elf im Aufstiegskampf unter Druck! – Heute Abend kommt der ESC Rellinghausen

Durch die bittere und völlig unnötige 1:4-Klatsche am vergangenen Wochenende haben sich die Landesliga-Fußballer des SV Sonsbeck im Aufstiegskampf einen herben Dämpfer verpasst! Da Konkurrent Niederwenigern zeitgleich einen Lastminute-Sieg einfuhr schrumpfte der Vorsprung auf ein Pünktchen zusammen. Sonsbeck hat sein gute Ausgangslage für das direkte Aufeinandertreffen am 5. Mai also erstmal verspielt! Nun heißt es für die Elf von Trainer Werner Buttgereit schnell wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Am besten schon heute Abend im Heimspiel gegen den Tabellenneunten ESC Rellinghausen. Die Gäste aus Essen kommen mit vier Pflichtspielerfolgen in Serie an den linken Niederrhein! Zuletzt gab es ein 3:0 über den PSV Wesel-Lackhausen, dass für eine breite Brust sorgte. Der SVS hat allerdings noch eine Rechnung zu begleichen! Das Hinspiel ging mit 1:2 in der Nachspielzeit verloren. Dafür wollen sich die Sonsbecker revanchieren. Anpfiff der Partie ist um 20:00 Uhr! Wir sind wieder mit einem Live-Ticker vor Ort.

ESC Rellinghausen

SV Sonsbeck (2.) – ESC Rellinghausen (9.)

Buttgereit-Elf im Aufstiegskampf unter Druck! – Heute Abend kommt der ESC Rellinghausen weiterlesen

100. Geburtstag lockt grosse Gäste zum SV Sonsbeck

„Wir freuen uns riesig über die Zusagen“, strahlte Marc Lemkens, der Vorsitzende des SV Sonsbeck. Der Landesligist, der noch um den Aufstieg in die Fußball-Oberliga mitspielt, empfängt im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums im Sommer mit Fortuna Düsseldorf, dem MSV Duisburg und dem SV Straelen drei Fußball-Hochkaräter am Niederrhein zum Testspiel im Willy-Lemkens-Sportpark.

100. Geburtstag lockt grosse Gäste zum SV Sonsbeck weiterlesen

SVS erlebt beim DSV 1900 herben Dämpfer im Aufstiegskampf

Das hatten sich die Landesliga-Fußballer des SV Sonsbeck heute Nachmittag sicherlich ganz anders vorgestellt! Mit einer 1:4-(1:0) Schlappe musste der Tabellenzweite der Gruppe 2 die Heimreise vom Duisburger SV antreten und das trotz einer Halbzeitführung. Andre Trienenjost brachte die Rot-Weißen nach einer Viertelstunde in Führung! In der Folgezeit vergab der Aufstiegskandidat mehrere gute Möglichkeiten das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Mit dem Wiederanpfiff kamen die Duisburger dann zurück ins Spiel! Marcel Vogel erzielte nach nur wenigen Sekunden im zweiten Durchgang das 1:1. Daraufhin brachen die Sonsbecker unverständlichweise ein. Ahmed-Can Simsek drehte nur zehn Minuten später die Partie komplett (56.). Okan Yilmaz schraubte wiederrum nur elf Zeigerumdrehung weiter auf 3:1 (67.). In der 76. Spielminute hielt SVS-Keeper Tim Weichelt seine Elf durch einen gehaltenen Foulelfmeter in der Begegnung, doch mit dem Schlusspfiff traf Dennis Trefilov zum 4:1-Endstand für den gegen den Abstieg kämpfenden Duisburger SV! Aufgrund des zeitgleichen (späten) Erfolges von Konkurrent Niederwenigern gegen Klosterhardt (3:2) schmolz der Vorsprung auf nun ein Pünktchen zusammen, bei einem absolvierten Spiel mehr. Für den SV Sonsbeck steht bereits am kommenden (Grün-)Donnerstag der nächste Spieltag an! Im Heimspiel empfangen die Rot-Weißen um 20:00 Uhr den ESC Rellinghausen.

SVS erlebt beim DSV 1900 herben Dämpfer im Aufstiegskampf weiterlesen

SVS-Fussballer reisen mit breiter Brust zum DSV

Mit zwei Derbysiegen im Gepäck geht es für die Landesliga-Fußballer des SV Sonsbeck am morgigen Sonntagnachmittag auf die nächste Reise in die Fremde! Die Erfolge über die Lokalrivalen aus Moers und Lintfort ließen die Brust der Elf von Trainer Werner Buttgereit wachsen und dürfte beim kommenden Gegner vom abstiegsbedrohten Duisburger SV sicherlich Rückenwind geben. Der heimische DSV kämpft als Tabellenzwölfter mit nur einem Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone um den Klassenverbleib! Im Jahr 2019 sind die Duisburger allerdings im Aufwind. Am letzten Wochenende gab es erst die zweite Niederlage seit Jahreswechsel (0:3 beim PSV Wesel). Zuvor blieben die Kicker in vier Partien ungeschlagen (3 Siege + ein Remis)! Daher dürften auf die Rot-Weißen eine knifflige Aufgabe warten. Anstoß der Begegnung ist um 15:00 Uhr!

Duisburger SV 1900 II

Duisburger SV (12.) – SV Sonsbeck (2.)

SVS-Fussballer reisen mit breiter Brust zum DSV weiterlesen