Archiv der Kategorie: 1. Mannschaft

Schmeichelhafter Punkt zum Abschied vom SV Sonsbeck

Die letzten Wochen haben bei den Verantwortlichen und Zuschauer der Landesliga-Elf in Sonsbeck Spuren hinterlassen! Nachdem man im Spitzenspiel einen in der Nachspielzeit erzielten Sieg doch noch aus der Hand gab, war die Luft bei den Rot-Weißen raus. Das machte sich auch in den letzten vier Ligabegegnungen bemerkbar! Es setzte drei bittere Pleiten mit satten zwölf Gegentreffern. Heute zum Saisonabschluss im heimischen Sportpark und dem Abschied von zehn Spieler sowie dem Trainerteam sah es zunächst nach einem erfolgreichen und versöhnlichen Ende aus, doch es kam alles anders. Vor dem Spiel wurden von Abteilungsleiter Heiner Gesthüsen die Spieler und Trainer herzlich verabschiedet! In der anschließende Partie, bei der gleich acht scheidende Akteure der Sonsbecker von Beginn an aufliefen, ging der SVS bereits nach dreizehn Minuten in Führung. Maik Hemmers, der den Verein verlassen wird, traf nach Vorarbeit von Kai-Robin Schneider zur Sonsbecker Führung. Sieben Minuten später hätte es beinahe 2:0 gestanden, doch der Schuss von Stephan Schneider fand nur die Querlatte (20.). Auf der anderen Seite vergab Johannes Bruns die erste dicke Möglichkeit des PSV (22.). Nach vierunddreißig Spielminuten kamen die Weseler dann zurück ins Spiel! Sebastian Eisenstein nutzte einen Aufbaufehler der Hausherren eiskalt zum 1:1-Ausgleichstreffer. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine! Nachdem Wiederanpfiff kam der Tabellenfünfte besser zurück und drehte in der 51. Minute dank Viktor Klejonkin die Begegnung. Sonsbeck war aus dem Spiel und schaffte es kaum noch Torgefahr aufkommen zu lassen. Nach einer Stunde bot sich dem eingewechselten Felix Terlinden dann plötzlich die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch er scheiterte kurz vor der Torlinie am einem Weseler Abwehrbein. Danach musste der SVS mehrmals die Luft anhalten, denn der PSV kam zu mehreren Chancen das Spiel für sich zu entscheiden! Erst hielt Jonas Grüntjens einen Distanzschuss stark (66.), dann köpfte Nico Giese nur Zentimeter am Tor vorbei (73.). Zu guter letzt rettete der Torpfosten die Heimelf vor Klenjonkin’s nächstem Torerfolg (76.). Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff dann doch noch der Ausgleichstreffer! Max Fuchs wurde halbrechts bedient, zog in den Strafraum und versenkte die Kugel zu seinem elften Saisontreffer ins Netz, 2:2. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Dominik Meithner diese Saison 2018/19 ab! Unter dem Strich können die Verantwortlichen und Fans stolz auf diese Spielzeit sein, doch die letzten Wochen hemmen dieses Bild. Auf dem morgigen 100 Geburtstag des SV 1919 Sonsbeck e.V. (ab 19 Uhr im Vereinslokal ,,Am Markt“) wird wohl etwas gedämpfter gefeiert werden. Die Elf geht aber noch nicht auseinander, denn am 21. Juli steht noch das Jubiläumssspiel gegen den Drittligisten MSV Duisburg an (19:00 Uhr)!

Schmeichelhafter Punkt zum Abschied vom SV Sonsbeck weiterlesen

Sonsbecker Saisonfinale mit vielen Verabschiedungen

Am morgigen Sonntagnachmittag geht die Landesliga-Saison 2018/19 für den SV Sonsbeck mit einem Heimspiel zu Ende! Noch vor ein paar Wochen träumte man an diesem Tag den Oberliga-Aufstieg im Jubiläumsjahr feiern zu können, doch daraus wurde nichts. Mittlerweile sind die Rot-Weißen nach vier sieglosen Begegnungen auf Rang vier der Tabelle abgerutscht und müssen den Sportfreunden Niederwenigern gratulieren. Dennoch wollen sich die Sonsbecker am Sonntag nochmal von ihrer besten Seite präsentieren! Goodbye sagen insgesamt neun Spieler sowie das Interiemstrainerteam um Werner Buttgereit. Lukas Vengels, Tobias Tatzel, Kai-Robin Schneider, Andre Trienenjost, Joao Moreira, Maik Hemmers, Maik Noldes, Adis Dedic und Lewis Brempong verlassen den SVS! Auch Coach Werner Buttgreit, Co-Trainer Axel Heep als auch Torwarttrainer Bernd Vengels, der als Urgestein in Sonsbeck gilt, werden ab dem 1. Juli nicht mehr die Rot-Weißen Farben tragen. Sie alle werden von Abteilungsleiter Heiner Gesthüsen herzlich verabschiedet! Wie bereits in den vergangenen Jahren gibt es nach Abpfiff das obligatorische Freibier. Sportlich gesehen spielt der Tabellenvierte gegen den Fünften, bei dem einen Platzwechsel nicht mehr möglich ist. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr! Wir berichten LIVE im Ticker.

PSV Wesel

SV Sonsbeck (4.) – PSV Wesel-Lackhausen (5.)

Sonsbecker Saisonfinale mit vielen Verabschiedungen weiterlesen

Auch Trienenjost verlässt den Sportpark und folgt Schneider nach KleVe

Der zweite Neuzugang für den Oberligisten 1.FC Kleve vom klassentieferen Landesligisten SV Sonsbeck ist perfekt! Nachdem sie den ,,Schwanenstädter“ bereits Abwehrspieler Kai-Robin Schneider anschloss, wird nun auch Torjäger André Trienenjost nach Kleve wechseln. Der Angreifer kam im vergangenen Winter zum SVS und sollte mit seinen Toren zum Aufstieg beitragen. Dies gelang dem 29-jährigen allerdings nicht. Zwar traf er bislang achtmal für den aktuellen Tabellenvierten, doch reichen sollte es am Ende nicht.

André Trienenjost

Wir hatten abgesprochen, dass wir abwarten, wie die Saison verläuft und uns dann zusammensetzen“, sagte er gegenüber der Rheinischen Post. Die Gespräche mit dem Vierten der Landesliga waren jedoch nicht erfolgreich. „Wir hätten ihn gerne behalten, da ,Triene’ sportlich wie charakterlich ein super Typ ist. Wir müssen allerdings vernünftig bleiben und wollen wirtschaftlich nicht alles mitgehen“, sagt Heiner Gesthüsen, sportlicher Leiter in Sonsbeck.

Noldes und Brempong verlassen die Sonsbecker zum TSV Wa./Wa.

Der Landesligist SV Sonsbeck hat zwei weitere Abgänge zur kommenden Saison zu vermelden! Mit den beiden Mittelfeldspieler Maik Noldes und Lewis Brempong verlassen beide die Rot-Weißen nach nur einem Jahr wieder. Beide zieht es zum Bezirksligisten TSV Wachtendonk/Wankum, die am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt perfekt gemacht hatten. Noldes kam einen Spieltag vor dem Ende bislang auf 28 Pflichtspiel-Einsätze und erzielte dabei ein Tor. Sein Mittelfeldkollege Brempong kam auf 23 Einsätze, ein Tor gelang dem ehemaligen Repelener nicht.

Sie werden am kommenden Sonntag im letzten Saisonspiel daheim gegen den PSV Wesel-Lackhausen ebenso verabschiedet wie Lukas Vengels, Tobias Tatzel, Adis Dedic, Maik Hemmers, Kai-Robin Schneider sowie das scheidende Trainerteam Werner Buttgereit und Axel Heep!

Maik Noldes
Lewis Brempong

Derby-Klatsche in Scherpenberg – Die Luft beim SVS ist raus!

Die Luft bei den Landesliga-Fußballern des SV Sonsbeck scheint nachdem verpassten Oberliga-Aufstieg verloren gegangen zu sein! Am heutigen vorletzten Spieltag gab es für die Rot-Weißen von Trainer Werner Buttgereit die dritte Niederlage in Serie und das im Lokalderby beim SV Scherpenberg, die mit einem 4:0-(2:0) den Klassenerhalt feiern können. Verlor man in Duisburg nach zahlreichen vergebenen Möglichkeiten noch unglücklich, machte man vor einer Woche viel zu viele einfache Fehler. Auf staubigem Geläuf in Scherpenberg versäumten es die Sonsbecker, die Saison vernünftig zu Ende zu spielen! Almir Sogolj erzielte nach 19 Minuten die Führung für die Gastgeber. Der Oldie im Sturm der Hausherren legte sieben Minuten vor der Pause mit seinem zweiten Treffer nach und schoss die bis dahin abstiegsbedrohten Moerser in Richtung Klassenerhalt (38.). Nachdem Seitenwechsel sorgte Maximillian Stellmach nach etwas mehr als einer Stunde mit dem 3:0 für die Vorentscheidung! In der Schlussphase legte El-Houcine Bougjdi den vierten Treffer nach und ließ die Mienen beim SV Sonsbeck sehr dürster aussehen. Währenddessen feierten die Sportfreunde Niederwenigern dank eines 5:0-Derbysieges über den FC Kray den Oberliga-Aufstieg! Für den heimischen Saisonabschluss am 2. Juni gegen den PSV Wesel-Lackhausen muss sich der SV Sonsbeck deutlich steigern, um einen versöhnlichen Abschluss in einer an sich guten Saison feiern zu können.

Derby-Klatsche in Scherpenberg – Die Luft beim SVS ist raus! weiterlesen